Pfarreiblatt Nr. 11 (1.–15. Juni 2016)

Thema (2 Seite)

Anlässlich der Fussball-EM: Ein Blick auf den franzöischen Katholizismus

 

Die Kirche spielt sich nach vorne

Zwei Beiträge befassen sich mit dem Thema.

 

Religionen im Generalverdacht, besonders der Islam: In Frankreich ist eine neue Diskussion über die Trennung von Staat und Religion entbrannt. Klaus Nientiedt, Chefredakteur der Kirchenzeitung des Erzbistums Freiburg, erklärt die Gründe.

 

von Andreas Wissmiller

 

Eine Kathedrale spiegelt in besonderer Weise das kirchliche Selbstverständnis vor Ort. Mit der jüngst eingeweihten Kathedrale von Créteil schlägt der französische Katholizismus einen neuen Weg ein.

 

von Klaus Nientiedt


 

Thema (1 Seite)

Erzbischof Robert Zollitsch sprach in Luzern

 

«Die Zeichen der Zeit stehen günstig»

Dank Papst Franziskus ist die Kirche auf dem Weg in eine neue Zukunft, ist Erzbischof Robert Zollitsch überzeugt. In Luzern sprach er über die Kollegialität der Bischöfe, die steigende Bedeutung von Bischofsversammlungen und die immer wichtigere Rolle der Ortskirchen.

 

von Urban Schwegler


 

Thema (1 Seite)

Menschen unter uns: Meinrada Röthlin näht in der Gassechuchi

 

«Ein bisschen gehöre ich zu ihnen»

Vor bald 20 Jahren fing Meinrada Röthlin an, in der Gassechuchi mitzuarbeiten. Sie fühlt sich unter den armuts- und suchtbetroffenen Menschen wohl und repariert regelmässig deren beschädigte Kleider.

 

von Andreas Wissmiller


 

Thema (1 Seite)

Neueröffnung des Lassalle-Hauses – Interview mit P. Bruno Brantschen

 

Vier bewährte spirituelle Wege

Über ein Jahr fanden die Kurse des Lassalle-Hauses infolge umfassender Sanierungsarbeiten im Kloster Menzingen statt. Zur Wiedereröffnung beschreibt der Jesuit Bruno Brantschen, Mitglied der Bildungskommission des Hauses, christliche Bildung heute.

 

von Andreas Wissmiller